Home
Biografisches
aktuell WiSe 17/18
Bücher
Buchbeiträge
Artikel
Fremdrezensionen
Vorträge
Universität FFM
Universität EF
Willy Brandt School
DHPol
Objekt. Hermeneutik
Konversationsanalyse
Links und PDFs
Downloads


 

 

 

Biografisches 

      

 

1960

geb. am 15. Juli in Bad Neuenahr, Rheinland-Pfalz, verheiratet, ein Sohn   

 

1982-84

Studium der Soziologie, Politologie und Philosophie an der Technischen Hochschule Aachen   

 

1984

Fortsetzung des Studiums der Soziologie und der Sozialpolitik an der Universität Bielefeld

 

1987

Diplom-Abschluss an der Universität Bielefeld                 

 

1988-1990

Graduiertenstipendium bei der FES

 

1992

Promotion zum Doktor der Sozialwissenschaften an der Universität Bielefeld bei Niklas Luhmann

 

Teilnahme am von Ulrich Oevermann geleiteten Sommerkurs 1992: "Einführung in die forschungspraktischen Verfahren der objektiven Hermeneneutik sowie in deren Anwendung in der klinischen Praxis"

 

Mitglied der AG Objektive Hermeneutik e.V.

 

1993-2013

Dozent für Sozialwissenschaften an der Thüringer FH für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Polizei

 

1994-2000   

Lehrbeauftragter für Soziologie und Psychologie an der Hessischen Verwaltungsfachhochschule, Fachbereich Polizei

 

Mentor für Soziologie und Soziale Verhaltenswissenschaften im Studienzentrum Erfurt der Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

2003

Bestellung zum stellvertretenden Leiter des Fachbereichs Polizei an der Thüringer FH für öffentliche Verwaltung

 

2004

Habilitation an der Goethe-Universität Frankfurt am Main  

 

2005

Venia Legendi für Soziologie

 

2006

Berufung  zu einem Prüfer in Ersten Staatsprüfungen für die Grundwissenschaften und für das Unterrichtsfach Politik und Wirtschaft

 

2010

Außerplanmäßige Professur für Soziologie 

 

2011

Fellow am Zentrum für interdisziplinäre Forschung an der Universität Bielefeld

 

2013-2016

Leiter der Stabsstelle für Polizeiliche Extremismusprävention in der Landespolizeidirektion in Erfurt

 

2014-2017

Lehraufträge an der Universität Erfurt und der Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Kommunalverwaltung und staatliche allgemeine Verwaltung


2016

Beförderung zum Leitenden Regierungsdirektor


Versetzung von der Landespolizeidirektion in Erfurt an die Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und gleichzeitige Bestellung zum Fachbereichsleiter Polizei

 

Ruf in den wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) 

 

2017

Beauftragt mit der Wahrnahme der Dienstgeschäfte als Leiter des Bildungszentrums der Thüringer Polizei (in Personalunion mit der Leitung des Fachbereichs Polizei)

 

Auf Anfrage von Prof. Dr. Lenk, Fachrichtungsleiter Germanistik am Institut für moderne Sprachen an der Universität Helsinki, und Beschluss der Fakultät Begutachtung der Dissertation der Doktorandin Nea Authola:  "Außerhalb der Quaestio – im Kern des Geschehens. Zu Funktion und Inhalt von monologischen und dialogischen Nebenstrukturen am Beispiel des deutschen Polizeinotrufs 110"

 

Einladung zum Symposion Radikalisierungprävention, das im Dezember 2017 oder Januar 2018 an der Universität Wittten/Herdecke stattfinden wird. Organisatoren: Prof. Dr. Kettner und PD Dr. Thomas Loer

 

 

 

Top