Home
Biografisches
Bücher
Buchbeiträge
Artikel
Fremdrezensionen
Vorträge
Universität FFM
SoSe 17
WiSe 16/17
SoSe 16
WiSe 15/16
SoSe 15
WiSe 14/15
SoSe 14
WiSe 13/14
SoSe 13
SoSe 12
WiSe 11/12
SoSe 11
WiSe 10/11
SoSe 10
WiSe 09/10
WiSe 06/07
WiSe 05/06
SoSe 05
WiSe 03/04
Erstgutachten
Zweitgutachten
Betreuung aktuell
Plagiat
Exposé
Essay
Sprechstunde
WiSe 17/18
Universität EF
Willy Brandt School
DHPol
OH
KA
Links und PDFs
Downloads


 

    
 
 
 
 
Sequenzanalysen aus Kultur und Politik
    
 
Nach einer Einführung in die Methodologie und Methode der objektiven Hermeneutik werden zunächst politische Reden und Bulletins zum 8. Mai analysiert. Sequenzanalysen aus dem Bereich der Kultur komplettieren das Seminar.
  
SOZ10-BA-S1, SOZ10-MA-5 ,SOZ10-MA-6; IS-MA-1,IS-MA-6
 
 
Freitag, 18:00-20:00 Uhr (c.t)

 

 
Raum: PEG 2. G 107
  
 
Leistungsnachweis
 
Analyse eines Protokolls aus den Bereichen Kultur oder Politik (in schriftlicher 
Form) und stetige Teilnahme
 
 
Teilnahmeschein
 
Kurzreferat zu einem Stichwort und stetige Teilnahme


Seminarliteratur

 

BURKHOLZ, ROLAND/ GÄRTNER, CHRISTEL / ZEHENTREITER, FERDINAND (Hrsg.): Materialität des Geistes. Zur Sache Kultur – im Diskurs mit Ulrich Oevermann. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.

FRANKE, ULRICH (2002): Vom konträren Umgang mit einem Tabu: warum sich Deutschland 1991 nicht am Golfkrieg beteiligt hat, aber im Jahr 2001 den "Krieg gegen den Terror" aufnahm; eine Analyse von vier Bundestagsreden mithilfe der objektiven Hermeneutik. Diplomarbeit. Frankfurt am Main: Goethe-Universität (Fachbereich Gesellschaftswissenschaften)  

LEY, THOMAS (2010): Einführung in die Methode der objektiv-hermeneutischen Sequenzanalyse. Frankfurt am Main: Verlag für Polizeiwissenschaft.  

LOER, THOMAS (1996): Halbbildung und Autonomie. Über Struktureigenschaften der Rezeption bildender Kunst. Opladen: Westdeutscher Verlag.  

OEVERMANN, ULRICH (1986): Zur Sache. Die Bedeutung von Adornos methodologischem Selbstverständnis für die Begründung einer materialen soziologischen Strukturanalyse. In: LUDWIG VON FRIEDEBURG & JÜRGEN HABERMAS (Hrsg.) Adorno-Konferenz 1983. Frankfurt am Main: Suhrkamp, S. 234–289.  

OEVERMANN, ULRICH (1996): Beckett's 'Endspiel' als Prüfstein hermeneutischer Methodologie. Eine Interpretation mit den Verfahren der objektiven Hermeneutik. Oder: Ein objektiv-hermeneutisches Exerzitium. In: HANS-DIETER KÖNIG (Hrsg.) Neue Versuche Becketts Endspiel zu verstehen. Sozialwissenschaftliche Interpretation nach Adorno. Frankfurt am Main: Suhrkamp, S. 93–249.

OEVERMANN, ULRICH (2000): Die Methode der Fallrekonstruktion in der Grundlagenforschung sowie der klinischen und pädagogischen Praxis. In: KLAUS KRAIMER (Hrsg.) Die Fallrekonstruktion. Frankfurt am Main: Suhrkamp, S. 58–153.

  

Work in progress: Sequenzanalyse: Rede von Bundeskanzler Erhard vom 7. Mai 1965

 

Top